Achtsamkeit – an sich eine gute Idee


Über Geschmack kann man nicht streiten, deshalb hier kein Wort zur Frage, ob Johannes Ponader, der neue Bundesgeschäftsführer der Piratenpartei, seine Argumente gestärkt hat, indem er ohne Socken in seinen Trekkingsandalen an der TV-Talkshow „Günther Jauch“ teilgenommen hat. Dass er aber während der politischen Gesprächsrunde seinen Twitteraccount verfolgt und gefüttert hat, ist sehr wohl ein Anlass zum Streiten. Schlägt das Bestreben, auf diese Weise zu symbolisieren, man sei ohne Unterlass der Parteilinie von Transparenz und Feedback verpflichtet, tatsächlich das Recht des Gastgebers und der anderen Gäste auf Aufmerksamkeit, Interesse, Achtsamkeit, Geistesgegenwart?

 

Mag sein, dass all das in einer solchen Fernsehveranstaltung ohnedies nur simuliert wird, dass dort eh jeder vor allem an die Durchsetzung eigener Geltungsansprüche denkt. Wenn man dieser Auffassung ist, könnte Twittern aus der Talkshow ein Akt der Kritik sein – die allerdings sofort auf den Kritiker zurückfiele. Denn was wäre das Getippe auf dem Smartphone im Angesicht des Gesprächspartners anderes, als dem Anspruch „Ich bin nicht abgehoben, ich bin immer und von allen erreichbar, ich bin nicht wie ihr“ möglichst unübersehbar Geltung zu verschaffen?

Ganz einfach schlechtes Benehmen vielleicht – wie es sich täglich allenthalben tausend- und abertausendfach abspielt: an Konferenz- und Mittagstischen, in Wohn- und Schlafzimmern, auf Spielplätzen und in Cafébars. Die Gelegenheiten, dem entwaffneten Gegenüber mit kleinen Gesten zu signalisieren, dass man gerade all die anderen draußen in der digitalen Welt interessanter findet als den nächsten analog vorhandenen Menschen, den Ehepartner, den guten Freund, das eigene Kind, gehen ja nicht aus.

Advertisements

Über kulturpflanze

Redakteursfossil bei der Stuttgarter Zeitung
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Social Media abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Achtsamkeit – an sich eine gute Idee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s